Trains en Alsace Lorraine

LUTZELBOURG : das Vorbild


Ein bischen Geschichte :

Das Zorntal wurde gewählt fûr das Konstruktionsprojekt der Linie von PARIS nach STRASBOURG in den Jahren 1840, um den Vogesendurchbruch zwischen Lothringen und dem Elsass zu bewähltigen..

Durch das Gesetzt vom 7 Juli 1833, hatte die Regierung ein Studie fuer den Bau der Ostbahn bestellt. Nach langen Verhandlung wurde durch des Gesetzt des 11 juni 1842 der Bau des Linie beschlossen , so auch der paralelle Bau des Rhein Marne Kanals der schon 1826 beschlossen wurde und durch das Zorntal gebaut wurde.

Der Bau dauerte von 1842 bis 1845, und die Bahn verläuft wircklich in Kanalnähe. Kanal und Bahn kreuzen sich sogar im Berg in Höhe von Artzviller. Auf Pariser Seite beginen die Tunnels für beide Verkehrswege nebeneinander: Bahn links, Kanal rechts. Auf der Elsässische Seite jedoch liegt die Bahn rechts,hat die Bahn den Kanal im Berg doch unterkreuzt !

Sechs Tunnel waren nötig um die Vogesen zu durchgehen, der längste ist 2690 Meter lang.

Die Einweihung des Abschnittes Sarrebourg-Strasbourg fand am 28 mai 1851 statt, die der gesamten Linie am 17 juli 1851 durch Prinz Louis Napoleon.

Nach dem Krieg von 1870, kamen das Elsass und ein Teil Lothringens zum Deutschen Reich bis 1918. Der Verkehr wuchs ständig , besonders nach der Eröffnung der Strecke Reding-Metz im Jahre 1877 und der Schmalspurstrecke 1881.

Die Elektriefizierung mit 25kV Spannung kam 1956 nach Lutzelbourg, die gesamte Strecke nach Paris war am 9 juli 1962 fertig. Dadurch konnten 358 Dampfloks durch 143 Elloks ersetzt werden.

Die Schmalspurbahn:

Durch den Volksmund liebevoll als Eselbahn bezeichnet kann die Schmalspurbahn auf eine bewegte Vergangenheit zurückblicken.

Das erste Teilstück der Linie Lutzelbourg-Drulingen wurde von der Strassenbahngesellschaft Rappolsweiler (heute Ribauvillé), unter Kontrolle der SLM in Winterthur (Schweiz) 1881 in Betrieb gesetzt. Die 'Pfalzburger Strassenbahn Gesellschaft' wurde gegründet um die Steinbrüche in Vilsberg der grossen Bahn anzuschliessen, so auch die Garnisonstadt Phalsbourg, die bis jetzt abseits jeglicher Bahnstrecke lag.

Am 11 mai 1891 wurde alles dem deutsche Reich unter Leitung der Reichseisenbahnen Elsass-Lothringen verkauft. Diese verlängerte 1903 die Strecke nach Druligen.

Beginnend am Vorplatz des Bahnhofs Lutzelbourg, verläuft die Strecke dem Kanal entlang durchkehrt das Dorf Lutzelbourg um in einer 35 o/oo Steigung das Zorntal verlassend der Bahnhof Maison-Rouge zu erreichen. Auf diesem Teilstück sankt die Geschwingkeit so dass für Blumenpflücken reichlich Zeit gegeben war !!

Die Strassekonkurrenz hat den Personenverkehr am 3.10.48, den Güterverkehr am 1.09.53 einstellen lassen. Die Strecke wurde bis 1956 abgebaut.

Es gab drei Lokbauarten auf der Strecke:

- drei Loks Bt der SLM, T20 no. 3002 à 3004 von 1883, zwischen 1910 und 1913 abgestellt,

- eine Ct der EMBG.G. -spätere SACM, T31 no. 4 von 1891, 1925 abgestellt

- dreizehn Dt Hagans, T37 no. 111 à 123 von 1903/1913, ein teil war auch in Kolmar stationiert, bis 1953 aktiv

Das Rollmaterial bestand aus vierachsigen Personnenwagen, sowie dreiachsige Güterwagen.

  

Die Zugkompositionen

Wie schon geschildert laufen auf diesem Teilstück der Betrieb zweier Hauptstrecken zusammen.

die ligne 1 - Paris-Strasbourg (und nach Deutschland, Oesterreich)

die ligne 3 - Calais-Bâle. (Ast Holland, Belgien, Schweiz, Italien))

Dies erklärt die Vielfähltigkeit des Wagens materials das hier aufgeslistet ist.

Diese Kompositionen beziehen sich auf das Jahr 1956, kurz vor der Elektrifizierung 

Train N°

 

Type de machine

Composition

Tonnage

1

Paris / Strasbourg

230 K Fuel

A6Dzmyi - A8myfi (2) - WR - A8myfi (3)

282

3

Paris / Strasbourg

231 K G

A6Dzmyi - A8myfi (2) - WR - A8myfi (3)

282

5

Orient Express

231 K G

Dqd2 - WLA - Dqd2myfi - WLA - A3B4myfi (MAV) - A3B4myfi (BBO) - B9c9myfi - A31/2B5myfi - WLA -

427

11

Paris / Strasbourg

231 K G

Dqd2myi - Pamy - B10myfi (3) - A81/2myfi - B4Ddmyi - B10myfi - WR - A81/2myfi - b10myfi

440

13

Paris / Strasbourg

231 K G

Dqd2myi - B10myfi (5)- WR - B10myfi - A81/2myfi -

372

17

Paris / Strasbourg

241 A

PAmyi - PEmyi - Dqd2myi - B11myfi - A3B5myfi - A6c6myfi - Dqd2myi -

261

19

Paris / Strasbourg

241 A

Dqd2myi (2) - B4Ddmyi - A5/2c5/2B5c3myfi - A8myfi (2) - B10myfi (2) - B11myfi - B10myfi

377

33

Ostende - La Haye / Milan - Coire - Salzbourg

141 P

231 K G

A8myfi (2-NS) - B9myfi (2-NS) - B5Ddmyi - Dqd2myi - B11myfi - A31/2B5myfi - B10myfi (FS) - A3B4myfi (BBo) - A4B4myfi (SBB)

580

37

Bruxelles / Rome

141 P

Ddmyi (B) - B11myfi (2 - B) - A8myfi (B) - WR - A4B4myfi (B) - B9myfi (SBB) - A3B5myfi (L) - A8myfi - B10myfi (2) Dqd2m

545

39

Ostende - Bruxelles / Milan - Interlaken

141 P

PAmyf - Ddmyi (B) - B11myfi (2 - B) - A8myfi (B) - A4B4myfi (B) - WL A - B10myfi (FS) - A2B5myfi (SBB) - WL AB - B10myfi (NS) - A3B5myfi (L)

526

135

Amsterdam / Milan

231 K G

A3B5myfi (L) - WR - A8myfi (NS) - B10myfi (NS) - Dqd2myi - A9myfi (FS) - B10myfi (3 - FS)

419

139

Luxembourg / Bâle

231 K G

Ddmyi (NS) - B9myfi (L) - A4B4myfi (L)

131

309

Thionville / Strasbourg

231 K G

230 K Fuel

Dy ex Al - B9ty (2) - A8myfi - B9ty (2) - Dy ex AL

280

1459

Sarrebourg / Strasbourg

230 F B

Dq - Bt (5) - Btf

141

1473

Sarrebourg / Strasbourg

230 F B

Btyf - Bty (3) - Dqd2m

171

 

 

Der Fahrplan

Wiedergabe des Fahrplans 1950

  GARE DE LUTZELBOURG

 - SERVICE D'HIVER -

 APPLICABLE A PARTIR DU 8 OCTOBRE 1950

 ____________________________________________________________________________

DEPART TRAIN DESTINATION OBSERVATIONS ____________________________________________________________________________

6 51 19 STRASBOURG Couchettes 1re 2e cl

1re 2e 3e EXPRESS SAVERNE 7h01, STRASBOURG 7h42 ____________________________________________________________________________

6 57 1450 SARREBOURG Ne circule pas les dimanches et fêtes, les 26-XII 1950 et 23-III 1951.

2e 3e cl ARZVILLER 7h05, REDING 7h15, SARREBOURG 7h20

____________________________________________________________________________

6 58 1459 SAVERNE Ne circule pas les dimanches et fêtes, les 26-XII 1950 et 23-III 1951.

2e 3e cl Circule toutefois les 1er-XI 1950, 25, 26-III, 13 et 14-V 1951

. Arrivée à 6 h. 42. STAMBACH 7h05, SAVERNE 7h11

____________________________________________________________________________

7 23 300 LUXEMBOURG Strasbourg - Luxembourg

2e 3e cl DIRECT SARREBOURG 7h42, BERTHELMING 8h04, BENESTROFF 8h32,

MORHANGE 8h42, METZ 9h14, HAGONDANGE 9h44, THIONVILLE 10h33

BETTEMBOURG 11h01, LUXEMBOURG 11h33

____________________________________________________________________________

7 38 1454 SARREBOURG Ne circule pas les dimanches et fêtes, les 26-XII 1950 et 23-III 1951.

2e 3e cl ARZVILLER 7h45, REDING 7h55, SARREBOURG 8h00

____________________________________________________________________________

7 59 33 ROME Ostende - Rome ,CC 1re 2e cl Ostende - Rome (sauf du 1er-XI 1950 au

1re 2e 3e EXPRESS 28-II 1951), Restaurant Thionville - Mulhouse

SAVERNE 8h08, STRASBOURG 8h40, SELESTAT 9h23, COLMAR 9h42

MULHOUSE 10h20, ST-LOUIS 10h48, BALE 11h00, MILAN 19h15, ROME 6h55

____________________________________________________________________________

9 45 1454 SARREBOURG Dimanches et fêtes ainsi que les 26-XII 1950 et 23-III 1951.

2e 3e cl ARZVILLER 9h53, REDING 10h03, SARREBOURG 10h08

____________________________________________________________________________

11 19 4412 LUNEVILLE ARZVILLER 11h30, REDING 11h53, SARREBOURG 11h58 -13h20,

3e cl MV HEMING 13h32, GONDREXANGE 13h32, RECHICOURT 13h51,

NVL-AVRICOURT 13h56, IGNEY 13h59, EMBERMENIL 14h29

LANEUVEVILLE/BOIS 14h37, MARAINVILLER 14h47, LUNEVILLE 14h57

____________________________________________________________________________

11 46 1463 STRASBOURG Mardis, jeudis, samedis, dimanches et fêtes

2e 3e cl STAMBACH 11h54, SAVERNE 12h00, STRASBOURG 13h46,

____________________________________________________________________________

13 55 1464 SARREBOURG Circule les Mardis, jeudis non feriés. Ne circule pas les 26-XII 1950 et 23-III 1951

2e 3e cl ARZVILLER 14h04, REDING 14h15, SARREBOURG 14h20

 ____________________________________________________________________________

14 33 1464 SARREBOURG Circule les samedis, dimanches et fêtes ainsi que les 26-XII 1950 et 23-III 1951

2e 3e cl ARZVILLER 14h41, REDING 14h51, SARREBOURG 14h56

____________________________________________________________________________

16 4 4411 SAVERNE STAMBACH 16h12, SAVERNE 16h18,

3e cl MV

____________________________________________________________________________

17 44 1473 STRASBOURG STAMBACH 17h52, SAVERNE 17h58, STRASBOURG 19h46

2e 3e cl

____________________________________________________________________________

18 25 1474 SARREBOURG Ne circule pas les dimanches et fêtes, les 26-XII 1950 et 23-III 1951.

2e 3e cl Circule toutefois les 1er-XI 1950, 25, 26-III, 13 et 14-V 1951

ARZVILLER 18h33, REDING 18h43, SARREBOURG 18h48

____________________________________________________________________________

19 3 1483 SAVERNE Ne circule pas les dimanches et fêtes, les 26-XII 1950 et 23-III 1951.

2e 3e cl STAMBACH 19h10, SAVERNE 19h16

____________________________________________________________________________

20 23 309 STRASBOURG Luxembourg - Strasbourg

2e 3e cl DIRECT STAMBACH 20h28 (le8-X 1950), SAVERNE 20h33, STRASBOURG 21h07

____________________________________________________________________________

20 42 36 OSTENDE Rome - Ostende

1re 2e 3e EXPRESS

____________________________________________________________________________

23 39 18 PARIS Couchettes 1re 2e cl

1re 2e 3e EXPRESS POSTE SARREBOURG 23h56, LUNEVILLE 0h34, BLAINVILLE 0h52, NANCY 1h12,

TOUL 2h00, COMMERCY, 2h27, BAR LE DUC 3h03, VITRY FRANCOIS 3h47

CHALONS/MARNE 4h13, EPERNAY 4h41, CHATEAU-THIERRY 5h20

PARIS-EST 6h30 ____________________________________________________________________________


© 1999 Webdesign by Jean BUCHMANN

Dernière MAJ - Letzte Aenderung - Last Update : 15 Dec 1999